Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Aktuelles
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Aktuelles >> Einzelansicht_News >> Aktuellesseite

Aktuellesseite

18.06.2013
Aktuelles
Einblicke in Krankenversorgung, Lehre und Wissenschaft: Lange Nacht der Wissenschaften 2013 wieder ein voller Erfolg

Auf der sehr gut besuchten Festwiese im Eingangsbereich eröffnete Professor Michael Menger, Dekan der Medizinischen Fakultät, die Lange Nacht. „Wir wollen wieder mit Ihnen feiern, Ihnen einen Blick hinter die Kulissen bieten und zeigen, wie unsere Arbeit und das Leben auf dem Campus aussehen“, erklärte er.

     

Fotos: UKS/ Koop (2,3,4)

und Schütz (1)

Parallel zu der Eröffnungsveranstaltung nahmen viele Interessierte bereits vor Ort in allen Kliniken und Instituten an den ersten Führungen, Vorträgen und Mitmach-Aktionen teil. Die vielfältigen Info-Angebote richteten sich an alt und jung. Gerade die Aktivitäten für Kinder erzielten bei den Familien eine große Resonanz. Mit den zwei gut genutzten Bimmelbahnen ließen sich viele Besucher im Besichtigungstempo über das Gelände fahren. Publikumsmagneten waren u. a. die übergroßen Organmodelle des Gehirns und der Niere, aber auch die spannenden Vorträge der einzelnen Fachrichtungen. Und auch für das leibliche Wohl und die Feststimmung war mit Essen, Getränk und Musik bestens gesorgt. Durch das Engagement aller beteiligten Mitarbeiter und Freiwilligen konnte den Gästen wieder eine spannende Lange Nacht der Wissenschaften geboten werden. In allen Kliniken und Instituten von Augenklinik bis Zahnklinik gab es sehr große Teilnehmerzahlen.

 

Einige Stimmen zu der Veranstaltung:

 

„Auch in diesem Jahr kam das Mitmachlabor für Kinder "Science for kids" wieder sehr gut an! Von 17 bis nach 21.30 Uhr war das Labor voll mit interessierten Kindern und ihren Eltern. Natürlich war die Speiseeisherstellung wieder eine ganz besondere Attraktion: Rund 300 Portionen Eis wurden an die Kinder verteilt.“

 

„In der Klinik für Unfallchirurgie wurden mehr als 200 Gipse für Kinder angefertigt und die Eltern informierten sich über die Behandlungsabläufe und Notfälle. Ähnlich war der Andrang im Notfalltrainings- und Simulationszentrum der Universität.“

 

„Das Highlight der Augenklinik war die Kinderuni. Zusätzlich gab es auch Live-Chirurgie an Schweineaugen.“

 

„In der Klinik für Zahnerhaltung wurden mit rund 300 Kindern zwischen 3 und 14 Jahren und auch einigen Erwachsenen altersgerechte Putztechniken geübt. An einer zweiten Station wurde mit den Kindern in Kunststoffmodellen von Gebissen eine Kariesentfernung durchgeführt. Dabei konnten die Kinder selbst bei einem Kunststoffzahn eine Kariesimitation entfernen, mit einem Bohrer die Höhle reinigen und dann diese mit Kunststoff-Füllmaterial verschließen. Währenddessen wurden die Fragen der Kinder und ihrer Familien beantwortet. Allein in diesem Bereich wurden über 1000 Gäste betreut. Regionale Firmen hatten die Klinik gut mit Proben und Infomaterial ausgestattet.“

 

„Fast 600 Gäste nutzten die Möglichkeit, mit einer Personenkabine am Kran in die Höhe zu fahren und sich den fast fertigen Rohbau der Inneren Medizin (erster Bauabschnitt) aus der Vogelperspektive anzuschauen.“

 

„Vortragsveranstaltungen zu Volkskrankheiten – wie Allergien, Asthma oder zur Forschung, wie die Gene unsere Lebenserwartung steuern – waren überwiegend sehr gut besucht.“

 

„Der Stand der Elterninitiative für Frühgeborene und kranke Neugeborene hatte große Resonanz mit dem Infostand und dem Waffelverkauf.“

 

„Am Info- und Experimentierstand des Kompetenzzentrums Molekulare Medizin informierten sich beispielsweise Lehrer über das aktuelle Angebot an Schülerpraktika, studieninteressierte Schülerinnen und Schüler über Ausbildungs- und Studiumsmöglichkeiten im Bereich der Biomedizin. Besucher hatten Spaß beim Isolieren von DNA aus Bananen oder beim Beladen von Agarosegelen sowie dem damit verbundenen Einblick in den Laboralltag und die Informationen über molekularbiologische Methoden.“

 

„Auch die Mikrowelten im Histologiesaal in der Anatomie wurden sehr gut von Kindern und ihren Eltern besucht.“

 

„Die Vorträge, Gesundheitsangebote, Medizin-Technik-Demonstration und Führungen – beispielsweise in OP-Bereichen – im Neurozentrum waren sehr stark besucht.“

 

„Die musikalischen Beiträge in der Klinikkirche fanden große Resonanz. Nach dem Konzert mit Orgel, Spinett und Flöte folgte das Haydn-Quartett aus Saarbrücken Der Konzertabend wurde durch eine nächtliche Fackel-Wanderung von der Kirche zur Abschlussfeier an der Gärtnerei ergänzt. Hier erwarteten die Teilnehmer Lagerfeueratmosphäre, Illumination, die Ausstellungen der Herbarien, künstlerische Lampen sowie u. a. ein veganes Grillbüffet.“

  

Kontakt

Geschäftsstelle der Medizinischen Fakultät

66441 Homburg

Ulrike Freidinger

Tel. 0 68 41 / 16 - 2 60 00